Dear Earth

Right To Be On Fire

Intimate Friends • 2016

Das ist mal ein Debüt: Nach einem Remix für seinen Labelkollegen Marcel Vogel ist »Right To Be On Fire« die allererste Veröffentlichung von Dear Earth Damit mit erweist er sich gleich als Sample-Frankenstein allererster Güte. Das Grundgerüst seiner oft skizzenhaft kurzen Tracks besteht aus rudimentären Fast-Hip Hop Beats, die er mit einem grandiosen Gespür für samplebares Material veredelt. Konzerthallen-Crowds bejubeln ein stampfendes Schlagzeug. Dazu gesellen sich David Lynch/Angelo Badalamenti-artige Orgel-Akkorde und Metall-Percussions, ein krähender Hahn und ein amüsiertes Kind. Ein Track featured einen Arthur-Russell-Gesangsschnippsel über einem stoischen Bass und ein Snare-dominiertes Schlagzeug, der nächste Kickdrum, Marimbaphon und tranceartigen Gesang. Kurze Streicherloops interagieren mit Waldhörnern, Kinderstimmen, verstimmtem Klavier und erklärenden Komponistenworten. Mantra-artig intoniert ein Sprecher »Tone Touch Touch«, Jaco Patorius’ Bassgitarre trifft Augustus Pablos Melodica und afrikanische Trommeln kämpfen mit hakelig gesampletem Blech-Triangel und metallischen Unterwassertönen. »Right To Be On Fire« ist eine wahre Fundgrube an tollen und ungewöhnlichen Klängen, hat jede Menge Soul und groovt wie verrückt.

Im HHV Shop kaufen
Dear Earth
Right To Be On Fire
from 11.19€