Benoit Pioulard

The Benoit Pioulard Listening Matter

Kranky • 2016

Nachdem sein letztes Album »Sonnet« aus dem Jahre 2015 hauptsächlich instrumental gehalten war, hat Thomas Meluch aka Benoit Pioulard einige Schicksalsschläge und Lebenskrisen später einiges zu erzählen. »The Benoit Pioulard Listening Matter« ist Genre-mäßig zwischen Vocal-Pop und Folk zwischen Shoegaze und Schlafzimmerproduktion, angesiedelt, arbeitet aber weiterhin mit Kranky-typischen Erkennungsmerkmalen wie starkem Meeres-, Wind- oder Raumrauschen und Lofi-Aufnahmen. In Watte gepackter entfernter Gesang, schnarrende Akustikgitarre, Gitarrenkoffer-Bassdrum, Schellenring, rumpelige Percussions, Hackbrett und eine Art Snare-Gitarre bilden das Gerüst für Thomas Meluchs hohe und bewegliche Stimme, die gern mit sich selbst im Chor singt. Die Songs klingen hymnisch, ätherisch, sehnsuchtsvoll und euphorisch, als wären einige Widrigkeiten des Lebens endlich verarbeitet und innere Dämonen besiegt. Dementsprechend stehen Benoit Pioulards starke und gefällige Melodien und Refrains in einem reizvollen Gegenpart zu den melancholischen und manchmal dunklen Sounds und Effekten. Den Abschluss bildet dann ein stiller und sehr gelassen wirkender Ambient-Track aus weit entfernten Synthie-Fanfaren und beruhigenden wärmenden Bässen.