Alphonse

Stolen Sunrise

[Emotional] Espacial • 2019

Es wurde in den letzten Wochen, Monaten, vielleicht sogar Jahren, viel über Sonnenaufgänge geredet im Dance-Business. Die Nacht wird allmählich vom Tag eingeholt und Ambient-Floors (was auch immer in dem Zusammenhang alles Ambient sein soll) sind en vogue wie nie zuvor. Das Versprechen ist ein neuformuliertes: Anstatt als fragmentierte Monade, tanzt es sich mittlerweile als Multitude schlicht und ergreifend befreiender. Die unschickliche Verkürzung nehmen wir an dieser Stelle mal hin. Das Label-Konglomerat Emotional mit seinen drei Zweigen Rescue Response und vor allen Dingen Especial ist da nicht ganz unbeteiligt gewesen. Gerade Emotional Especial bringt jetzt schon seit Jahren genau solcher Art Tracks anbei, die im wärmenden Sonnenschein das Herz zu öffnen wissen. Und da noch lang genug Sommer ist – zumindest auf den balearischen Inseln oder in Rio oder in Melbourne – kommen Platten auch nicht mehr zur Unzeit. Alphonses Neuerling »Stolen Sunrise« hätte vermutlich noch vor 20 Jahren einen bestimmten Veröffentlichungszeitraum gekannt. Glücklicherweise kann man nun einfach drauf pfeifen. So erscheint nur wenige Monate nach der umfeierten Klasse Wrecks-12“ »Brainstorming« eine weitere prickelnde »Endless-Balearic-Summer«-Vinyl. Zwei Tracks, je mit zusätzlichem »Ambient Mix«, versammeln sich auf A- und B-Seite. »Moan Up« setzt Segel nach Italien und dem ureigenen House-Entwurf der Neunziger, versteckt dabei aber seine Chicagoer Wurzeln geschickt, klingt und klingelt daher synthetisch frisch mit der nötigen Brise Piano-Chillness. »White Pepper« beginnt derweil wie eine soft-jazz-R’n’B-Nummer und lässt sich dann irgendwann vom String-Synth und der netten Snare ordentlich antreiben. If this is Klima-Erwärmung, count me in!

Im HHV Shop kaufen
Alphonse
Stolen Sunrise
from 10.99€