Akira Ishikawa – Reissued: »Tsugaru Jongara Bushi«

21.01.2022
Traditionalisten war »Tsugaru Jongara Bushi« aus dem Jahr 1973 ein Sakrileg, hat Akira Ishikawa doch die geliebte Langhalslaute mit Jazz fusioniert. Jetzt wurde das Album bei Cinedelic wiederveröffentlicht.

Bei Cinedelic dem italienischen Reissue-Label aus Italien, geht im neuen Jahr die Sonne auf. Die japanische Langhalslaute scheppert bei »Tsugaru Jongara Bushi« zu Funk, den der beliebteste Drummer des Landes, [Akira Ishikawa](https://staging.hhv-mag.com/de/glossareintrag/6955/akira-ishikawa,) mit seiner Allstar-Band vor einem halben Jahrhundert rausbügelte. Das ist lange her. Seitdem hat man dem einstigen Maestro an der tsugaru shamisen – einem Instrument, das so aussieht, als hätte man einen Wanderstock durch eine Urne gerammt – eine halbarschige Wiederveröffentlichung gegönnt. Schmale Ausbeute für Kida Rinshōe, wenn man bedenkt, dass er Anfang der 1970er Jahre den ärgsten Traditionsbruch begangen und die Uraltklampfe mit einer Jazz-Band fusioniert hatte. »Tsugaru Jongara Bushi« ist inzwischen der inoffizielle Soundtrack zum vorletzten »Kill Bill«-Massaker. Eine Tee-Zeremonie in zwölf Stufen, bei der man sich die feinste Matcha-Latte von hier bis Tokio hinter die Binde kippt und den schwarzen Gürtel trotzdem enger schnallt. Exklusiv bei HHV erscheint eine exklusive Edition auf Transparent Blue-Vinyl.

Im HHV Shop kaufen
Akira Ishikawa & His Count Buffalos
Tsugaru Jongara Bushi HHV Exclusive Transparent Blue Vinyl Edition
from 29.99€
Tracklist

  • A1 Tsugaru Jongara Bushi
  • A2 anagasa Ondo
  • A3 Tsugaru Tanto Bushi
  • A4 Akita Obako
  • A5 Sōmabon Uta
  • A6 Tosa No Sunayama
  • B1 Sōran Bushi
  • B2 Tsugaru Yosare Bushi
  • B3 Mamurogawa Ondo
  • B4 Tsugaru Ohara Bushi
  • B5 Donpan Bushi
  • B6 Tsugaru Aiya Bushi

»Tsugaru Jongara Bushi« von Akira Ishikawa & His Count Buffalos erscheint am 21.1.2021 bei Cinedelic.